Drucken

ENTDECKE DIE DART MASCHINE IN DIR

Veröffentlicht am von

ENTDECKE DIE DART MASCHINE IN DIR

ENTDECKE DIE DART MASCHINE IN DIR

Hallo, schön dass Du wieder reinschaust in den Dart Mental Blog!
 
Ich gebe zu, der Blog Titel Entdecke die Dart Maschine in Dir liest sich schon sehr ..... naja...
Wenn Du Dir jedoch die Zeit nimmst den Artikel komplett zu lesen, wirst Du feststellen, dass Du vermutlich einiges von meinem Geschreibsel für Dein Spiel nutzen kannst.
 
 
 
Das Video zum Blog (für lese faule und nur über PC)
 

App

 
Egal ob Du Steel Darter bist, der seine Pfeile auf ein Board aus Sisal von höchster Qualität wirfst ...448a66_be2372c148fe4a82a59379b7edc5c7d0-mv2_d_1920_1280_s_2
 
 
 
 
448a66_6f9455048e0b41eab61c46b726465a28-mv2_d_1920_1920_s_2_1Oder ob Du E-Darter bist, der seine Darts auf einen 2 Meter hohen Taschenrechner wirft, der zur Belohnung bimmelt und blinkt  .....
 
(bin selbst Steel und E-Darter)
 
 
 
 
 
 
Wir alle haben ein gemeinsames Ziel. Wir wollen erfolgreich Dart spielen.
 
Das Problem ist nur, oft steht man sich selbst im Weg um erfolgreich Dart zu spielen. Vielleicht stehst ja auch Du Dir hin und wieder selbst im Weg und hältst Dich davon ab Deine bestmögliche Leistung zu bringen und Dein Potential voll auszuschöpfen!?
 
Erfolgreich zu sein ist natürlich sehr individuell. Daher weißt Du am besten, was für Dich Erfolg bedeutet. 
 
 
Was macht das Dart Spiel so besonders?
 
 
 
Es gibt meiner Meinung einiges, was das Dart Spiel anders macht, wie beinahe jeden anderen Sport.
 
- Man hat keinen direkten Gegner
 
Wie keinen Gegner???  Ich meine damit es gibt keinen Gegenspieler der unmittelbaren Einfluss auf Deine Leistung nehmen kann. Der Gegner kann Dich weder umgrätschen, noch Blocken oder Dir den Dart weg nehmen. (Hoffe ich zumindest). Jeder spielt sein Spiel und wer als erster checkt gewinnt. Wunderbar einfach...eigentlich...
 
- Nur Du selbst kannst das Spiel gewinnen
 
 
Nehmen wir mal zum Beispiel Tennis. Selbst wenn ich nicht einen einzigen Punkt mache, und viele würde ich sicher nicht machen, kann ich ein Spiel gewinnen, weil mein Gegenüber jeden Ball ins Netz oder Aus schlägt. 
Oder Fußball.... man spielt 90 Minuten auf ein Tor und bringt die Kugel einfach nicht unter...in der 91 Minute dann, grätscht der eigene Verteidiger, die Nase, den Ball  ohne Not ins eigene Netz. Die einzige Torchance des Gegners selbst versenkt und verloren.
Wir hingegen müssen ein Spiel selbst entscheiden, und wenn es der 30. Dart auf Mad House (D1) sein muss. Ich habe es zumindest im Wettkampf noch nie erlebt dass mein Gegner sagte " Gib mir mal Deine Speere, ich mach das mal weg für Dich Du Pfeife..."
Ne...da muss man schon selbst durch.
 
 
- Man hat keinerlei Ausreden
 
 
Ok, ich höre immer wieder mal die wildesten Ausreden warum man ein Spiel ..sorry..verkackt hat.
Zu heiß, zu kalt, zu laut , zu leise, der Gegner hatte Glück, man selbst hatte unglaubliches Pech, schlecht geschlafen, harter Arbeitstag, schlechtes Licht am Board oder Automaten und noch vieles mehr.....
Für die äußeren Umstände sprich Störfaktoren könnte man ja noch Verständnis aufbringen, wenn da nicht der Gegner wäre, der zur selben Zeit am selben Ort vielleicht eine top Leistung brachte.
 
Wenn ich höre, der Gegner hatte Glück dann muss ich doch meist schmunzeln. Der Gegner hat gecheckt und gewonnen und wer den letzten Dart wirft hat es verdient zu gewinnen...aus P(B)asta......
 
Da habens Fußballer schon etwas leichter...immer diese Schiris...und man kann sich auch ein wenig hinter seinen Mitspielern verstecken...
 
Als Dart Spieler kann man sich nirgendwo verstecken...wenns läuft, erntet man zwar den gesamten Ruhm, wenns aber nicht läuft, ist man vorm Board/Automaten gefühlsmäßig in dem Moment der einsamste Mensch der Welt.....ok ist etwas übertrieben, aber Du weißt ja wie ichs meine.....
 
Das sind einige Faktoren die das Dart Spiel absolut besonders machen und weswegen auch das Thema Mentale Stärke immer mehr in den Fokus rückt.
 

Wäre Dart einfach, würde es Fußball heißen .....
 
 
Nun kann man sich die Eigenheiten des Dart Spiels aber auch zu nutze machen.
Schließe bitte kurz Deine Augen und erinnere Dich bitte einmal an Deine Top Spiele. 
  • Wie Du Dich gefühlt hast ?
  • Was hast Du gedacht ?
 
Wenn ich mich an meine Top Spiele vor gefühlten 300 Jahren zurück erinnere, und das waren doch einige, dann kann ich sagen.
Ich habe mich großartig dabei gefühlt!
Ich habe so gut wie Nichts dabei gedacht!
Ich habe es einfach "laufen lassen ".
Wie eine gut geölte sehr gut eingestellte Maschine eben.
 
 
René Descartes, Philosoph und Wissenschaftler  1596-1650 , verglich den Körper des Menschen mit einer Maschine dessen Schaltzentrale das Gehirn sei.
 
Diese These greife ich in diesem Blog auf und setze sie auf einen Dart Spieler um.
 
448a66_71db3492666a452b9fd68f315058560a-mv2
 
Als Dart Spieler, spielt man sein Spiel gegen das Board.
Geht man davon aus, dass ein sehr gut trainierter Spieler seine Darts wirft, dann ist das ein vollautomatisierter Ablauf. Hunderttausende..ach was... millionenfach wurde die Bewegung ausgeführt und im Unterbewusstsein abgespeichert.
 
Er kann diese Wurfbewegung immer wieder abrufen, so als wäre er eine top funktionierende Maschine, die optimal eingestellt ist, präzise und zuverlässig funktioniert.
 
Wäre da nicht das Gehirn, das Steuergerät der Maschine.
 
Dieses Steuergerät funktioniert ja bekanntlich nicht sooo einfach.
 
Funktioniert die Maschine im Training noch einwandfrei, so kommt es im Wettkampf oftmals zu Problem und sie läuft unrund.
 

Warum ist das so ?
 
Zuerst einmal liegt es an uns selbst, da wir das Steuergerät (Gehirn) ja auch selbst mit unserem Denken, Wahrnehmung und Beurteilung programmieren. 
Wenn wir Druck empfinden, dann vor allem durch hohe Erwartungen an uns selbst.
Ängste zu Versagen entstehen meist , weil man in die Vergangenheit abschweift und hofft das sich Erlebtes nicht wiederholt.
So gäbe es natürlich noch einige Beispiele, die ich aber nicht alle aufzählen will.... 
 
 
....denn es gibt auch viel positives wie man das Steuergerät neu programmieren kann. 
Mit lösungsorientiertem Denken. 
Das bedeutet in die Richtung denken was geschehen soll und keinesfalls auf das was zu vermeiden ist.
 
Oder die Körperhaltung....
Lässt ein Mensch frustriert Schultern und Kopf hängen fühlt er sich unwohl.
Nimmt der selbe Mensch jetzt eine aufrechte Haltung ein, den Kopf in die Höhe....dann schüttet unser Gehirn Neurotransmitter aus, körpereigene Drogen (YESSS) auch Glückshormone genannt.
 
Das gleiche passiert wenn ein Mensch lächelt. Selbst wenn Du Dich noch so beschissen fühlst, sorgt Lächeln dafür dass sich Glückshormone auf den Weg machen und Du Dich wohler fühlst.
Ich nutze da oft einen Spruch den ich super finde....
 
 
"Aus einem traurigen Arsch, kommt kein fröhlicher Furz" 
 
 
Ich freue mich schon tierisch darauf irgendwann in naher Zukunft nur noch lächelnde Dart Spieler auf Turnieren zu sehen.....
 
Es gibt einfach körperliche Abläufe die absolut automatisch geschehen, ob Du oder ich das jetzt so wollen oder nicht. Der Körper funktioniert einfach so. 
 
Gönn Dir mal folgende Vorstellung
 
Du stehst am Board/ Automaten und bist eine Dart Maschine die auf Knopfdruck die Bewegungen genau so abrufen kann, wie Du sie im Training abgespeichert und programmiert hast!
 
448a66_aa6edf8b02244580860584daf6ede01d-mv2_1
Du startest die Maschine und spielst Dein Spiel. Natürlich gilt es zu akzeptieren dass Du nicht perfekte Präzision abliefern kannst...Perfekt....wie ich das Wort hasse.....
Denn selbst die beste Maschine hat Fertigungstoleranzen, so auch Du.
Ist sie gut eingestellt, das heißt Du bist im optimalem Erregungszustand (schönes Wort), nicht zu nervös aber auch nicht zu lasch, steht einem erfolgreichem Spiel nichts mehr im Weg.
Lässt Du die Maschine jetzt einfach laufen, vertraust ihr, dann werden die Darts auch so fliegen wie Du Dir das erhofft hast.
 
Fängst Du aber an durch Dein Denken während des Spiels, die Maschine unkontrolliert umzuprogrammieren, fängt sie an zu stottern und läuft nicht rund.
 
Wie Du, wenn Du meine vorigen Blog Artikel oder mein eBook 
gelesen hast weißt, folgt jedem Gedanken eine Emotion, und darauf folgt eine körperliche Reaktion. 
Kommst Du während die Maschine läuft auf panische Gedanken, wird Dein Steuergerät (Gehirn) das Stresshormon Adrenalin in Deine Muskeln pumpen. Was wiederum zur Folge hat, dass Deine Maschine nicht mehr optimal läuft.
Was Du in diesem Fall tun kannst ist, durch einen tiefen, bewussten Atemzug in den Bauch hinein, Deiner aufrechten Körperhaltung und vielleicht sogar einem Lächeln, dafür zu sorgen,dass Du Dich entspannst und dass Dein Steuergerät Glückshormone freisetzt. Serotonin, Dopamin usw.
Auch positive Gedanken  und Leitsätze bewirken diesen schönen Effekt. 
Du siehst, Du kannst den Lauf der Maschine positiv wie negativ beeinflussen. So wie ein Maschinenführer an den richtigen Rädchen drehen würde um die optimale Maschinen Einstellung zu finden, so kannst auch Du die Qualität Deines Maschinen Laufs einstellen.
 

Mein Tipp für das Training und dem Wettkampf

 
Versuche Dir vorzustellen Du wärst eine super funktionierende Wurfmaschine, die den Wurf vollautomatisch ausführen kann ohne dass Du dabei viel tun müsstest...einfach nur werfen und der Maschine vertrauen.
Bewerte keinen Wurf in gut oder schlecht. Nur der Pfeil zählt den die Maschine gerade wirft.
Lass es einfach laufen.
Genieße das gute Wurfgefühl.
Vermeide Emotionen, negativ wie positiv.
Freuen oder Ärgern kannst Du Dich nach dem Spiel noch genug.
 
Füttere oder tanke Deine Maschine nur positiv.
Mit tanken meine ich positive Gedanken und nicht den Boxenstop an der Bar...hüstel...
 
448a66_beb329b09cfb40a481e2f711b07b14e7-mv2_d_1920_1920_s_2
 
Wenn Du etwas Unterstützung brauchst um zur ultimativen Dart Maschine zu werden, dann hol Dir mein eBook Head Games 
es gibt jetzt auch schon ein paar Leser Meinungen dazu, oder lass Dich von mir coachen !
 
448a66_bf81906eee1a4ed4bff5bc481c58ee66-mv2
Sooo...das wars auch schon wieder.....vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit und ich würde mich freuen wenn Du einen Kommentar von Dir hier lässt.
 
good Dart wünscht Ritsch
 
 
Kommentare: 0

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren